Dublin

Hauptstadt der grünen Insel

Willkommen in Dublin – der Hauptstadt, die so gemütlich ist wie ein Dorf und so freundlich wie ein typisch irisches Pub.

Neben den berühmten Pubs hat die Stadt an der Ostküste von Irland allerdings noch so viel mehr zu bieten. Für Besucher hält Dublin jede Menge Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Kultur und die vielen keltischen Artefakte und Reste aus prähistorischen Zeiten bereit.

Die freundliche Hauptstadt Irlands bietet Gastfreundschaft, Spaß und interessante Sehenswürdigkeiten. Eine Stadt voller Traditionen und Geschichte, aber nicht angestaubt. Gebildet, aber nicht überheblich. Cool, aber nicht abgehoben. Dublin ist eine Stadt der Musiker und Dichter, deren Lieder und Geschichten überall in den örtlichen Pubs und Cafés präsent sind und sogar in den belebten Straßen zu vernehmen sind. Eine akademische Stadt voller Museen, und doch jederzeit bereit für ein Gläschen Bier oder auch zwei.

Sightseeing und Genuss

Das charmante Dublin hat aber auch Tiefe, die aus seiner unglaublich spannenden, mehr als 1000jährigen Geschichte stammt.

Das Dublin Castle etwa befindet sich an der Stelle, an der im Jahr 930 n. Chr. eine Wikingerfestung errichtet wurde, und beeindruckt mit einem Grundstein aus dem Jahr 1230. Seine historische Bedeutung reicht bis in die jüngere Vergangenheit, spielte es doch eine zentrale Rolle während des Osteraufstands von 1921 und war unter britischer Herrschaft Gericht, Festung und Ort der Hinrichtung.

Auch die beiden grandiosen Kathedralen der Stadt zeugen von einer bewegten Vergangenheit: St. Patrick's Cathedral, dem irischen Nationalheiligen geweiht,  und Christ Church Cathedral mit seiner mittelalterlichen Krypta

Irland ist ein Land der kulinarischen Hochgenüsse, das seine Traditionen seit Generationen hegt und pflegt - und die Hauptstadt lädt zu einer geschmackvollen Entdeckungstour ein.

Guinness, der berühmte "Black Stuff", ist untrennbar mit der irischen Seele verbunden. Das schwarze Gebräu mag heute in der ganzen Welt berühmt sein, seinen Anfang nahm dieses sich langsam setzende Porter jedoch am St. James's Gate im Herzen des alten Dublin. Im Jahre 1759 sicherte sich ein geschäftstüchtiger Bierbrauer namens Arthur Guinness für die Brauerei einen Pachtvertrag mit einer jährlichen Miete von 45 £ über 9.000 Jahre. Zwei Jahrhunderte später entstand das Guinness Storehouse.  Es wurde im Stil der Chicago School of Architecture 1904 erbaut und ursprünglich als Gärhaus genutzt. Heute ist es die am meisten besuchte Attraktion Irlands: eine hervorragende Multimedia-Ausstellung von Retrowerbung bis zur Kunst des Bierbrauens.

Direkte Flüge von Klagenfurt nach Dublin

Die irische Fluggesellschaft Ryanair verbindet Klagenfurt ab November 2022 jeden Montag und Samstag direkt mit Dublin.

Vom Flughafen Dublin geht es mit direkten Busverbindungen einerseits bequem ins Stadtzentrum, andererseits auch in alle Regionen der grünen Insel.

Auf VisitDublin findet man Nützliches und Interessantes für die Urlaubsplanung.