Klagenfurt am Wörthersee

Klagenfurt am Wörthersee lädt Gäste zu einer Entdeckungsreise für alle Sinne ein. Südliches Lebensgefühl und die Einflüsse dreier Kulturen prägen die Kärntner Landeshauptstadt. Ein Aufenthalt zwischen badewarmem Wörthersee, Kulturstätten wie dem Dom zu Maria Saal oder der Renaissance-Innenstadt von Klagenfurt, feinen Kreationen aus der Alpen Adria Küche und Freizeitvergnügen beim Radfahren, Wandern in den Karawanken oder einem Besuch von Ausflugszielen wie Minimundus oder der Wörtherseeschifffahrt.

 

So positioniert sich Klagenfurt als Alpen-Adria Genuss-Stadt, in der kulinarische Einflüsse aus Kärnten, Slowenien und Italien aufs köstlichste verschmelzen. Die Stadt vereint am Schnittpunkt zwischen Alpen und Adria, Urlaub zwischen Natur und Kultur, Ruhe und Lebenslust und blickt auf eine fesselnde Geschichte zurück. Den Höhepunkt des Kulturjahres stellen die „Tage der deutschsprachigen Literatur“ mit der Verleihung des begehrten Ingeborg-Bachmann-Preises dar. Der „Ironman Austria“ führt bereits seit Jahren Triathleten aus aller Welt quer durch die 100.000-Einwohner-Stadt, bevor die Stimmung beim World-Bodypainting-Festival mitten in der Innenstadt seinen sommerlichen Höhepunkt findet.

Top 3 – Must see

Stadtpfarrturm Klagenfurt

Sie wollen hoch hinaus? Einmal so richtig Überblick über Klagenfurt haben? Dann nichts wie rauf auf den Stadtpfarrturm Klagenfurt! 225 Stufen später hat es sich wirklich gelohnt. Der Ausblick von der 50 Meter hohen Aussichtsplattform am Turm der Stadtpfarrkirche St. Egid am Pfarrplatz ist grandios!

Er bietet einen wunderbaren Blick auf die Altstadt von Klagenfurt und einen herrlichen Panoramarundblick vom Wörthersee in die Karawanken bis zur Koralpe. Das helle Glockenspiel, das selbst Klagenfurter zu mancher vollen Stunde immer wieder zum Stehenbleiben eingeladen hat, steht leider bis zur Fertigstellung der Kirchturmrenovierung im November 2021 still.

In der Zwischenzeit erzählt Österreichs einziger hauptberuflicher Türmer Horst Ragusch Geschichten, die Amüsantes verraten. So handelt es sich bei den dargestellten Personen im Glockenspiel neben Heiligen, Sponsoren und Prominenten, sogar um Lebemann und Mafia-Boss, den der Tod holt.

Benediktinermarkt

Der frühe Vogel fängt den Wurm! – Denn wer die begehrten Schmankerln von süßesten Früchten bis hin zu heißbegehrten Gustostücken ergattern will, sollte den Benediktinermarkt schon in den jungen Morgenstunden aufsuchen. Hier gibt es heimische Kulinarik in Hülle und Fülle. Vom Kärntner Reindling einer echten Bäuerin bis zum adriatischen Mittagssnack aus Ivos Küche.

Der Klagenfurter Benediktinermarkt ist viel mehr als nur Bauernbrot und buntes Gemüse. Der Markt zieht nicht nur ernährungsbewusste, regional kaufende Kunden an, sondern auch zahlreiche Standler aus Friaul und Slowenien, die dem Markt im Alpen-Adria-Raum mit ihren Waren zwischen Wein, Fisch, Käse, Obst und Ölen sein ganz eigenes südliches Flair verleihen.

Öffnungszeiten: In den beiden Hallen des Benediktinermarktes kann man täglich von 6.30 Uhr bis 16.00 Uhr (Mittwoch bis 13.45 Uhr) einkaufen. Donnerstag und Samstag herrscht von 6.00 bis 13.00 Uhr reges Markttreiben. An Feiertagen verschiebt sich der Markt einen Tag nach vor!

Halbinsel Maria Loretto

Sie haben Ihr Ziel erreicht! Kennen Sie ihn schon sehen, den Wörthersee? Ja, genau, das wissen nur wenige: Kärntens Landeshauptstadt liegt tatsächlich direkt am wunderschön türkisen See mit Trinkwasserqualität. Auch die Anreise auf dem Wasserweg ist möglich. Es gibt eine Marina inklusive Aufladestation für Elektroboote!

Und wer Lust auf einen Aperitif hat, genießt einen Sundowner auf der hippen Terrasse im Schloss Maria-Loretto gleich nebenan. Die große Grünfläche mit atemberaubendem Ausblick auf die Ostbucht des Wörthersees ist als gern gebuchte Hochzeitslocation weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Tipp: Im Restaurant Maria Loretto (Lorettoweg 54) gibt es neben ausgezeichneten Fischgerichten aus der Alpen-Adria-Küche auch einen unvergleichlichen Blick auf den wohl berühmtesten See Österreichs. Holen Sie sich den Süden auf Ihren Teller! Gastgeberfamilie Hofer verwöhnt mit kulinarischen Genüssen zwischen schickem Tafelsilber und romantischer Deko.

5 Blog-Beiträge (Inkl. Teaser und Verlinkung auf visitklagenfurt.at)

  1. Ein Wochenende in Klagenfurt – Abwechslung, Genuss und Kultur von früh bis spät!

Ein Städtetrip muss nicht immer in die allseits überlaufenen bekannten Großstädte führen. Die pittoreske Altstadt von Klagenfurt mit dem idyllischen Seeufer am Wörthersee hat einiges zu bieten. Aber sehen Sie am besten selbst und machen Sie Pläne für Ihr Wochenende! Erleben Sie eine bunte Palette an Freizeitaktivitäten, Kulturangeboten und kulinarischen Highlights. Eine perfekte Mischung aus südlichem Lebensgefühl, Kärntner Gemütlichkeit und urbaner Leichtigkeit finden wir verteilt über alle Straßen und Plätze sowie Sehenswürdigkeiten.

https://blog.visitklagenfurt.at/de/blog/urlaub-freizeit/wochenendtrip-nach-klagenfurt/

 

  1. Fünf Dinge, die die Wörthersee Ostbucht unvergesslich machen

Was nicht jeder weiß: Klagenfurt liegt direkt am Wörthersee. Und wenn es um die Schönheit der verschiedenen Wörthersee Buchten geht, dann übertrifft die Klagenfurter Ostbucht alle Erwartungen. Von lauschiger Natur bis zum kulinarischen Höhepunkt ist da für jeden etwas dabei. Geheimtipp: Genießen Sie hier einen unvergesslichen Sonnenuntergang!

https://blog.visitklagenfurt.at/de/blog/5-dinge-die-man-in-der-ostbucht-sehen-muss/

  1. Die besten Tipps zum Radfahren voller Genuss in Klagenfurt

Klagenfurt am Wörthersee ist der ideale Startpunkt für genussvolle und gemütliche Radtouren im Zentrum Kärntens. Die mediterrane Hauptstadt im Süden von Österreich bietet sportlichen Genießern kurze, mittlere und lange Radtouren voller Geschichte, Kultur und Kulinarik.

Beim Genussradeln ist der Weg das Ziel und der beste Startpunkt immer Klagenfurt. Die Kärntner Landeshauptstadt ist auch Dreh- und Angelpunkt des 1.300 km großen Radwegenetzes in Kärnten. Wertvolle Infos, schöne Touren und Insider-Tipps für das Genussradeln zwischen Bergen und Seen.

https://blog.visitklagenfurt.at/de/blog/urlaub-freizeit/die-besten-tipps-zum-radfahren-voller-genuss/

  1. Sie müssen noch überzeugt werden? 101 Gründe, warum Sie in Klagenfurt Urlaub machen müssen!

Hier herrscht Lebenslust pur zwischen Altstadt und See! Die Wörthersee Ostbucht lockt mit türkisblauem Wasser in Trinkwasserqualität, die verträumte Renaissance-Altstadt verströmt südliches Flair und die Einheimischen sind weltweit für ihren lockeren Humor bekann.

https://blog.visitklagenfurt.at/de/blog/urlaub-freizeit/101-gruende-warum-sie-in-klagenfurt-urlaub-machen-sollten-teil-1/

 

  1. 10 Dinge, die man in Klagenfurt gesehen haben muss

Herrliche Ausblicke, romantische Innenhöfe, Kultur – und immer wieder Köstlichkeiten, die man nicht verpassen sollte. Weil da die Auswahl schwerfällt, präsentieren wir die 10 besten Tipps, die man in Klagenfurt gesehen haben muss. Ihre  to-do-Liste für den City Trip!

https://blog.visitklagenfurt.at/de/blog/urlaub-freizeit/zehn-dinge-die-man-in-klagenfurt-gesehen-haben-muss/